Montag, 24. Februar 2014

Fangt mal Feuer

Die Agenten der Matrix, wie Frau M. wollen uns erzählen wir wären frei, aber sie haben uns die Fesseln der Armut gesperrt. Die imperialen Agenten reden nur von Zahlen und Kosten, sogenannte Sachzwänge, doch teilen ist der Anfang vom Ende. Teile und herrsche! wußte schon der alte dunkle Lord Machiavelli. Wir müssen ihr System hacken, einen Virus einschleussen. Was nützt die ganze Kunst und Kultur, wenn wir doch nur verarscht und beherrscht werden? Ihr habt euer Leben lang gefühlt, dass etwas nicht stimmt? Das die Welt ungerecht ist? Folgt dem weißen Kaninchen in die Tiefen von Wunderland und bringt den Todesstern des Kapitalismus zum explodieren! Wir haben alle Mittel und Waffen dafür zur Verfügung. Es liegt an uns.

Wer in die surrealistische Revolution investieren will, kann das wie immer hier tun.


Keine Kommentare:

Kommentar posten