Freitag, 1. Februar 2013

Minstrel Show

In der aktuellen Debatte um Denis Scheck kann man sich positionieren wie man will (Meiner Meinung zur Textänderung in der Negerdebatte: Ändern, aber mit Anmerkungen versehen, was und warum), aber da er nun mal der wahrscheinlich unterhaltsamste, wenn nicht beste, Literaturkritiker in diesem unserem Lande ist und bestimmt kein Rassist(Jaja, so denken alle Rassisten und unsere Handlungen machen uns zu eben diesen. Rassimus ist performativ. ) wäre es sehr Schade falls er der Diktatur der PC zum Opfer fällt. Ohnehin nervt dieses ständige Erklären, wer von welcher Position aus spricht total. Vor allem gekoppelt  mit der Frage, ob er dann überhaupt sprechen darf. Interessant dazu sind die Äußerungen von Serhat Karakayali im Beitrag zu "Critical Whiteness" beim Zündfunk. Er scheint mir ein recht nüchterner Kopf zu sein.

Also mal locker machen.

Ansonsten hatten wir vom Büro vor einigen Jahren das David Blandy Festival. Unter anderem mit David`s Arbeit "The Black & White Minstrel". Die gibt es in Auszügen auch hier zu sehen. Ev. bringt das ne gewisse Entspanntheit.Nuff said.

Keine Kommentare:

Kommentar posten