Dienstag, 4. Dezember 2012

Ünterstützt die feindliche Übernahme von BP


und geht danach 2 Treppen tiefer und unterstützt die freundliche Übernahme des Kapitalismus mit Post It! im Atelier 3.7, dem internationalen Headquarter des Berliner Kunstvereins.
Kunsthalle Münster, Hafenweg 28, 48155 Münster



http://www.muenster.de/stadt/kunsthalle/veranstaltungen.html

Rohes Öl und gute Malereien - Ruppe Koselleck zeigt einen Weg auf, wie auch Sie zum Sammler werden können.

Öffnung des Übernahmebüros in der Kunsthalle Münster:
Donnerstag, 29. November von 14-18 Uhr
Freitag, 7. Dezember von 14-18 Uhr

Die Take-over-BP.com – ein Kunstprojekt von Ruppe Kosellek – arbeitet seit elf Jahren an der feindlichen Übernahme von BP. Der in Münster lebende Künstler malt mit gefundenem Teer- und Ölverschmutzungen vom Strand und finanziert den Aktienankauf von BP über den Verkauf von roher Ölmalerei. Ein Konzern wird über seinen mitverursachten Müll geschluckt. Der Preis der Ölbilder wird nach dem Tageskurs der Aktien berechnet und beläuft sich aktuell auf ca. 11 Euro für das günstigste Original.

Nach oben sind die Preise und Formate der Bilder offen – aktuell hält Koselleck 2.367 Aktien und er braucht noch etwas mehr als 8 Billionen Aktien, damit er zum Vorstand des Unternehmens aufsteigen kann. Nach BP wird der Künstler Shell, Exxon, gazprom und weitere global operierende Konzern nach demselben ökoästhetischen Verursacherprinzip übernehmen. Sie kaufen Kunst und Ruppe Koselleck BP.

Im Kontext der Ausstellung Private Kunstsammlungen Münster öffnet Ruppe Koselleck sein Übernahmebüro an zwei Tagen.

Ruppe Koselleck malt vor Ort mit rohem Öl aus Alabama und Mississippi aus dem Jahr 2012.

Werden auch Sie zum Sammler und steigen gleichzeitig in das Ölgeschäft ein.

www.take-over-bp.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten